Posts Tagged ‘E-Mail’

Strategische Bedeutung: Deshalb bleibt MailStore Home kostenlos

Gepostet: 11. 5. 2016
MailStore Home hat eine strategische Bedeutung und bleibt kostenlos

MailStore Home hat eine strategische Bedeutung und bleibt kostenlos

Unsere Follower bei Facebook, die aufmerksamen Leser dieses Blogs, genauso wie diejenigen, die die nationale und internationalen IT-Medien verfolgen, werden es mitbekommen haben: Vor einigen Tagen haben wir die Version 9.7 unserer Software für E-Mail-Archivierung veröffentlicht. Dabei haben wir auch angekündigt, dass die Versionsnummer von MailStore Home, der von MailStore Server angepasst wird. Das macht deutlich, dass „Home“ und „Server“ auf dem gleichen Stand der Technik sind. Daniel Weuthen, unser Director of Engineering, erklärt das so: „Durch die Re-Integration in den Hauptentwicklungszweig unserer kostenpflichtigen Produkte MailStore Server und MailStore Service Provider Edition (SPE) stellen wir sicher, dass MailStore Home bei jeder Weiterentwicklung ebenfalls berücksichtigt wird. Mit der Angleichung der Versionsnummer dokumentieren wir, dass auch unsere kostenlose Software immer State-Of-The Art ist.“

MailStore Home ist „Ambassador-Produkt“

Nun werden wir nicht selten gefragt warum wir eine Consumer-Software, die eine solch positives Feedback bringt wie MailStore Home, gratis anbieten und ob diese denn bald kostenpflichtig wird. Auch das können wir eindeutig beantworten: MailStore Home zur Archivierung privater E-Mails bleibt kostenlos. Warum? „Aus zehnjähriger Erfahrung im KMU-Segment wissen wir, dass MailStore Home eine Art Ambassador-Produkt ist. Für viele IT-Administratoren bildet die private Verwendung von MailStore Home den Einstieg in unsere Technologie und sie gewinnen einen ersten Eindruck, wie unsere Business-Produkte funktionieren.“, beantwortet Daniel Weuthen die Frage.

Einen Beweis dafür liefert der CIO der HF Group, Tom Castelein: “We have tested the Email archiving software in a private environment by installing and using MailStore Home. We have been absolutely convinced by this very good example of German engineering work and implemented MailStore Server at HF Group in 2013.” Deshalb bleibt MailStore Home auch weiterhin kostenlos!

Interessierten IT-Administratoren bieten wir neben regelmäßigen Webinaren auch eine kostenlose 30-tägige Testversion von MailStore Server an:

http://www.mailstore.com/de/mailstore-server-trial-download.aspx

„Alles neu macht der Mai“ aber Mittwoch bleibt Webinar-Tag: Termine für Live-Demos von MailStore Server und Service Provider Edition (SPE)

Gepostet: 2. 5. 2016

„Alles neu macht der Mai“, dichtete Hermann Adam von Kamp. Wir bei MailStore belassen es aber auch im Mai dabei: Mittwoch ist unser Webinar-Tag! MailStore Server® ist die führende Software-Lösung zur gesetzeskonformen E-Mail-Archivierung für kleine und mittlere Unternehmen. MailStore bietet interessierten Administratoren auch im Mai und Juni 2016 kostenlose Webinare zu der in Deutschland entwickelten Lösung MailStore Server an. Innerhalb dieser einstündigen Live-Demo gewinnen Teilnehmer einen ersten Einblick in den Funktionsumfang. Fragen werden während der Veranstaltung von dem Referenten beantwortet. Für Rückfragen, die sich erst im Anschluss ergeben, steht der MailStore Support  zur Verfügung.

Die kommenden Termine auf einen Blick:

Mi., 11.05.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

Mi., 25.05.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

Mi., 08.06.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

Mi., 22.06.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

 

MailStore Service Provider Edition (SPE)

Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition (SPE) können IT-Dienstleister und Systemhäuser ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung als Software-as-a-Service (SaaS) anbieten und erweitern damit ihr Service-Portfolio um die wichtige Komponente rechtssichere E-Mail-Archivierung. Die MailStore SPE wird als Softwarelösung ausgeliefert und kann nach individuellen Vorstellungen und auf Servern der Service Provider betrieben werden.

MailStore bietet interessierten Service Providern kostenlose Webinare zu der in Deutschland entwickelten Lösung MailStore SPE an. Interessierte Service Provider können sich hier kostenlos registrieren und erhalten dann den Anmeldungslink für die Webinare.

Die Termine im Mai und Juni auf einen Blick:

Mi., 18.05.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

Mi., 01.06.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

Mi., 15.06.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr

MailStore Home 9.7 veröffentlicht: E-Mail-Archivierung für Zuhause auf dem neuesten Stand

Gepostet: 20. 4. 2016

Wir freuen uns heute Version 9.7 von MailStore Home, der Software für die Archivierung privater E-Mails, veröffentlichen zu können. Neue Features unserer kostenlosen Endusersoftware verbessern die Performance, Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit. Durch eine Modifikation des Entwicklungsprozesses wird MailStore Home in Zukunft weiterhin konstant auf dem neusten Stand der MailStore-Technologie bleiben.

Optimierte Performance, Usability und Sicherheit

Die Einführung des Mailbox-Cache verbessert die Performance des Archivierungsvorganges enorm. Gleichzeitig wurde die Darstellung der archivierten E-Mails grundlegend optimiert. Die Anzeige der E-Mail-Liste sowie die Vorschau wurden übersichtlicher und damit nutzerfreundlicher gestaltet. Das aktualisierte Design des Dashboards in Version 9.7 passt sich dem Design weiterer MailStore-Produkte an. Anwender mit geringen IT-Kenntnissen profitieren von dem verbesserten Einrichtungsassistenten zur Archivierung von Einzelpostfächern.

Um die Sicherheit zu erhöhen, wurde das Anmeldeverfahren für Googlemail-Konten umgestellt. Bei der Ersteinrichtung von MailStore Home 9.7 und der Verknüpfung mit dem E-Mail-Konto erscheint ein Consent Dialog auf dem Bildschirm, der den Anwender auffordert, zu bestätigen, dass mit MailStore Home auf den E-Mail-Account zugegriffen wird. Somit unterstützt MailStore Home ab sofort auch modernste Google-Sicherheitsstandards, wie zum Beispiel das 0Auth2-Anmeldeverfahren.

Vereinfachte Indexierung von Dateianhängen

Ein vielgelobtes Feature von MailStore Home ist die Durchsuchbarkeit von Dateianhängen nach Stichworten. Die Methode, E-Mail-Anhänge zu indexieren und somit durchsuchbar zu machen, zeigt sich nun wesentlich anwenderfreundlicher: Das Dashboard der E-Mail-Archivierungssoftware für Endanwender informiert den Nutzer darüber, wenn Anhänge nicht indexiert sind. Sollten für die Indexierung Erweiterungen des IFilter Interface nötig sein, unterbreitet MailStore Home automatisch Vorschläge, wo diese heruntergeladen werden können.

„Mit der Version 9.7 bieten wir Endkunden unsere kostenlose Software auf dem aktuellsten Stand der MailStore Technologie. Durch die Re-Integration in den Hauptentwicklungszweig unserer kostenpflichtigen Produkte MailStore Server und MailStore Service Provider Edition (SPE) stellen wir sicher, dass MailStore Home bei jeder Weiterentwicklung ebenfalls berücksichtigt wird.“, sagt Daniel Weuthen, Director of Engineering, bei MailStore. „Durch die Angleichung der Versionsnummer dokumentieren wir, dass auch unsere kostenlose Software immer State-Of-The Art ist.“

MailStore Home 9.7 steht seit heute auf unserer Webseite zum Download bereit.

Die offizielle Pressemitteilung zum Launch finden Sie hier.

Zuverlässige Datensicherung

Gepostet: 13. 4. 2016
Björn Meyn, Senior Systems Engineer bei MailStore

Björn Meyn, Senior Systems Engineer bei MailStore

Mit E-Mails werden Geschäfte vorbereitet, abgewickelt oder widerrufen. Aus diesem Grund sind Unternehmen dazu verpflichtet diese E-Mails zu archivieren! Da E-Mails aber auch eine enorme Wissensquelle sind und Daten enthalten, die für Unternehmen und deren Mitarbeitern von immenser Wichtigkeit sind, sollte ein regelmäßiges Backup des E-Mail-Servers selbstverständlich sein. Dass E-Mail-Archivierung und Backup nicht das Gleiche sind, haben wir bereits dargelegt.

MailStore Server unterstützt verschiedene Methoden zur Datensicherung des E-Mail-Archivs sowie aller Benutzereinstellungen. Sie können die in MailStore integrierten Backup-Funktionen verwenden oder eine externe Backupsoftware einsetzen. Wie der integrierte Job-Scheduler dabei hilft, Wartungsaufgaben wie Datensicherung, Datenintegritätsprüfung und Index-Neuaufbau regelmäßig und automatisiert auszuführen, erklärt Björn Meyn, Senior Systems Engineer bei MailStore:

Integrierter Job Scheduler seit Version 9.2

Seit Version 9.2 verfügt MailStore Server über einen internen Job-Scheduler! In früheren Versionen musste hierzu noch auf den Windows Taskscheduler zurückgegriffen werden, was schnell unübersichtlich werden konnte und externe Abhängigkeiten schuf, die schlecht zu verwalten und dadurch fehleranfällig waren.

Der interne Job-Scheduler ist dagegen vollständig in MailStore Server integriert und erlaubt die Einrichtung von Jobs zur Ausführung server-seitiger Management-API-Befehle im Hintergrund. Die Ergebnisse aller Jobs lassen sich dabei bequem in MailStore Server über einen konfigurierten Zeitraum anzeigen und auswerten.

Vorlagen und konfigurierbare Zeitpläne

Mittels Vorlagen lassen sich Jobs für wichtige Management API-Befehle, wie z.B. Backup oder Prüfung der Datenintegrität, in wenigen Schritten erstellen. Konfigurierbare Zeitpläne ermöglichen die Ausführung einzelner Jobs in flexiblen Intervallen, beispielweise alle 30 Minuten oder jeweils am 3. eines Monats. Die Vorlagen beinhalten dabei sinnvolle Voreinstellungen für die jeweilige Aufgabe.

Auf vielfachen Kundenwunsch wurde die ursprünglich in Version 9.0 entfallene, in MailStore integrierte Backup-Funktion, verbessert und in Version 9.2 wiederaufgenommen. Diese steht jetzt direkt über den Job-Scheduler zur Verfügung. Unter Verwendung der entsprechenden Vorlage kann unter Angabe eines Zielverzeichnisses sowie eines Zeitplans schnell und komfortabel ein Backup-Job erstellt werden, der das gesamte Archiv beispielsweise auf einem externen Datenträger sichert.

Sollten Sie weitere Fragen zum Job-Scheduler von MailStore Server haben, wenden Sie sich gerne an unseren Support unter support@mailstore.com.

MailStore Server im Einsatz in Great Britain

Gepostet: 5. 4. 2016

Das britische Unternehmen HF Group nutzt MailStore Server zur E-Mail-Archivierung. Auch in diesem Fall lieferte die private Verwendung von MailStore Home die Argumente für den Einstieg in die professionelle E-Mail-Archivierung mit MailStore-Software.

Tom Castelein, CIO bei der HF Group sagt dazu: „“We have been archiving our emails with MailStore Server since 2013. Prior to this we have tested MailStore by installing MailStore Home. Next to the simple installation and configuration as well as the prompt and expert support, is the fact that the software reduces the workload of the Email server. Its very stable performance to date has helped keep maintenance costs pretty low.”

Die vollständige Case Study finden Sie hier.

 

Mittwoch ist Webinar-Tag: April-Termine für Live-Demos von MailStore Server und Service Provider Edition (SPE)

Gepostet: 30. 3. 2016

MailStore Server® ist die führende Software-Lösung zur gesetzeskonformen E-Mail-Archivierung für kleinere und mittlere Unternehmen. MailStore bietet interessierten Administratoren auch im April 2016 kostenlose Webinare zu der in Deutschland entwickelten Lösung MailStore Server an. Innerhalb dieser einstündigen Live-Demo gewinnen Teilnehmer einen ersten Einblick in den Funktionsumfang. Fragen werden während der Veranstaltung von dem Referenten beantwortet. Für Rückfragen, die sich erst im Anschluss ergeben, steht der MailStore Support zur Verfügung.

Die Termine im April 2016 auf einen Blick:

MailStore Service Provider Edition (SPE)

Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition (SPE) können IT-Dienstleister und Systemhäuser ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung als Software-as-a-Service (SaaS) anbieten und erweitern damit ihr Service-Portfolio um die wichtige Komponente rechtssichere E-Mail-Archivierung. Die MailStore SPE wird als Softwarelösung ausgeliefert und kann nach individuellen Vorstellungen und auf Servern der Service Provider betrieben werden. MailStore bietet interessierten Service Providern kostenlose Webinare zu der in Deutschland entwickelten Lösung MailStore SPE an. Interessierte Service Provider können sich hier kostenlos registrieren und erhalten dann den Anmeldungslink für die Webinare.

Die Termine im April 2016 auf einen Blick:

  • Mi., 06.04.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr
  • Mi., 20.04.2016 von 11.00 – 12.00 Uhr